Bra Party by Hunkemöller [+ Gewinnspiel]

Mädels, lasst uns heute mal über Unterwäsche reden. Ich weiß gar nicht, ob es dieses Thema schon einmal gab auf meinem Blog, und wenn nicht, dann ist es auf jeden Fall überfällig! Heute geht es um eines der essentiellsten Kleidungsstücke, das eine Frau in ihrem Schrank haben kann: den BH.

Blogger hüllen sich in tausend Lagen, gerade jetzt im Herbst, und jede Modebloggerin könnte wohl noch im Schlaf aufzählen, woher sie den Schal, die Jacke, den Pulli und die fünfzig Armreife, die an ihrem schmalen Handgelenken baumeln, gekauft hat. Blogger erzählen gerne von Mode. Aber hast du schon einmal eine Bloggerin über ihre Unterwäsche reden gehört? Nein, ich auch nicht.
Vielleicht, weil man über so etwas nicht spricht? Schon gar nicht im Internet?
Finde ich nicht. Für mich gehört das „Darunter“ genauso zu einem Outfit, wie die Jacke, der Pulli und die Armparty. Das soll natürlich kein Aufruf an die Bloggerwelt sein zu jedem Outfit-Post auch gleich die Höschen-Fotos mitzuliefern – aber heute ist mir das Thema in Zusammenarbeit mit Hunkemöller einen kleinen Post wert.

Ich habe mit Hunkemöller bisher nur gute Erfahrungen gemacht – ich habe schon mehrmals dort bestellt und war immer sehr zufrieden mit der Qualität und dem Gesamteindruck.
Leider lief dieses Mal nicht alles so glatt – und auch wenn ich die Sachen geschenkt bekommen habe, möchte ich ehrlich zu euch sein.
Vor allem, falls ihr euch einen der BHs, die ich verlinkt habe, auch bestellen wollt: Der weiß getupfte BH sieht nämlich im Internet etwas anders aus als in der Realität. Ich hatte nach einem schönen weißen BH gesucht, und ich finde nach wie vor, dass das Modell Lourdes im Shop von Hunkemöller auch sehr weiß aussieht. Findet ihr nicht? (Bitte sagt mir, dass ich nicht farbenblind bin!) Tatsache ist – leider sieht man es auch hier auf den Bildern nicht richtig – der BH ist nicht weiß, sondern rosa. Für mich eine kleine Enttäuschung, da ich eher keine rosa Unterwäsche trage.

Noch mehr gefreut habe ich mich auf den schwarzen Spitzen-Bustier. Aber leider bemerkte ich beim ersten Anprobieren, dass er ein kleines Loch hat. Das ist etwas, worüber ich hinwegsehen könnte, weil es wahrscheinlich eh niemand bemerken würde – wäre es nicht an einer sehr prominenten Stelle (deshalb ist es sogar mir sofort ins Auge gefallen, normalerweise merke ich so etwas nie!). Schade, da der Bustier an sich sehr schön wäre. Da das wohl einfach Pech war, kann ich ihn euch ansonsten aber echt empfehlen, falls ihr ein schönes, schwarzes Spitzenteil sucht.

Vollkommen überzeugt dagegen haben mich die beiden T-Shirt-BHs im 2er-Set (in dunkelblau und einem auffälligen korallenrot). Sie gefallen mir sehr gut, sitzen perfekt und zeichnen sich auch unter engen Shirts nicht ab – ich finde, es sieht schrecklich aus, wenn der BH unter einem Top hervorblitzt, weil er nicht richtig passt. Das ist hier aber absolut nicht der Fall und deshalb sind die beiden Schätzchen eine klare Kaufempfehlung von mir!

Meine drei neuen Begleiter in sämtlichen Lebenslagen stammen übrigens aus der aktuellen „Bra Party“-Collection von Hunkemöller. Dort läuft gerade die großartige Aktion, bei der ihr nicht nur den zweiten BH für die Hälfte bekommt, sondern sogar einen dritten gratis, falls ihr zwei zum vollen Preis bestellt. Wenn das kein Grund ist, sich mal wieder mit neuer Wäsche einzudecken, dann weiß ich auch nicht.
Außerdem veranstaltet Hunkemöller bald eine richtige „Bra Party“ in ihrem neu eröffneten Flagship-Store in Düsseldorf und ihr könnt mit fünf Freundinnen dabei sein. Einfach hier klicken und noch bis zum 15. Oktober am Gewinnspiel teilnehmen.

Manchmal ist es viel wichtiger, was man unter seinen Trendteilen trägt – auch für Blogger. Welche BHs bevorzugt ihr und habt ihr vielleicht sogar ein absolutes Wäsche-No-Go?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments