Oh so vintage! Last year's fashion

So gut bin ich eigentlich nicht mit Trends. Entweder ich wehre mich ganz konsequent dagegen oder ich entdecke sie erst, wenn sie schon wieder vorbei sind. Was natürlich nicht heißt, dass ich sie nicht trotzdem trage, solange sie mir gefallen. Weil ich es also fast schon vintage finde, die Trends von letztem Jahr (2013, falls ihr euch nicht mehr erinnert, da war doch mal was) aufzutragen, anstatt mich 2014-gemäß einzukleiden, habe ich heute das Beste, was man definitiv aus dem letzten Jahr mitnehmen sollte.
Was man definitiv im letzten Jahr lassen sollte: Detox und dieses ganze Clean Eating Zeug. So, jetzt sage ich es mal. Ich plädiere hiermit für 2014 wieder für mehr Cupcakes und Macarons auf Instagram und auch sonst und weniger Haferflocken und Tofu. Nicht dass ich etwas gegen gesunde Ernährung einzuwenden hätte, aber alles, was man so übertreibt, ist für mich schon wieder ungesund. Darüber könnte ich zehn Posts schreiben, aber das erspare ich euch lieber 😉
Kommen wir wieder zur Mode: Was ich aus 2013 eher nicht mitnehmen werde: Metallic, Hosen, die wie Röcke aussehen, und Neon. Aber unbedingt: Leder, Statement-Ketten, schwarz-weiß und Karo!

Last year

Und falls euch das noch nicht genug Fashion war für heute, möchte ich euch zum Schluss den Fashionblog von Zalando ans Herz legen. Eigentlich bin ich von Coporate Blogs von Unternehmen meistens nicht so begeistert, aber hinter den Zalando Modenews verbergen sich sehr unterhaltsam geschriebene Artikel von den drei Bloggern Adrian, Viktoria und Karina. Und sie haben nicht nur Mode im Gepäck, sondern auch andere Themen (sogar Kunst, wenn das mal nicht eine gute Mischung ist!). 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.